Warum ist der Stream zeitverzögert?

Der aktuelle Stand der Technik lässt noch kein exakt zeitgleiches Streamen von analogem und digitalem Stream zu. Eine kurze Zeitverzögerung ist also ganz normal.

Wir erhalten das Signal über Satellit oder Kabel von den Sendern und müssen dieses umwandeln, um es über IPTV senden zu können. Damit es aufgrund von Netzwerkschwankungen zu keinen Abrissen kommt, müssen wir zwischenspeichern, also einen Buffer einbauen.

Daraus resultiert eine Verzögerung, die im Optimalfall 20 Sekunden beträgt. Je nach verwendetem Gerät und Netzwerk kann sich dieser Zeitraum allerdings vergrößern.

Kommentare